Klaviertransport Wien - LEBINGER Klaviertransporte e.U. LEBINGER Klaviertransporte e.U. - Ihr starker Partner in allen Klaviertransportfragen - Tel.: 01 710 2406 - 0 Fax.: 01 710 2406 - 12 www.klavier.co.at email: office@klavier.co.at EMail senden Lebinger Klaviertransporte anrufen
Hauptseite
Aktuelles
Klaviertransporte
Übersiedlungen
Klavierlagerung
Bilder & Videos
Presseberichte
Referenzen
Kontakt
Stellenangebote
Partnerweb
Impressum
LEBINGER Klaviertransporte e.U
Rennweg 71
1030 Wien
Bürozeiten: Mo-Fr 08:00-16:00
telefonische Voranmeldung erbeten
Tel. Büro: 01 710 2406 - 0
Fax: 01 710 2406 - 12
Email: office@klavier.co.at
Web: http://www.klavier.co.at


wir akzeptieren

BANKOMAT QUICK MAESTRO MASTERCARD MASTERCARD_ELECTRONIC
VPAY VISA VISA_ELECTRON
PAYLIFE
mit Bitcoins bezahlen

Visitenkarte aufs Handy
Lebinger Klaviertransporte Visitenkarte im QR-Code

MOBILE TAGGING INFO
@
Wikipedia

Code & Design: Wolfgang Lebinger
© 2009 - 2016 Wolfgang LEBINGER

Backlinks

Sie befinden sich im Regionalbereich für
klaviertransport-wien-wappen
Wien

Standortauswahl:

Externe Links
folgen Sie uns auf Follow klaviertrans on Twitteroder Sie diese Seite


Partnerunternehmen/organisationen

http://www.unsertheater.athttp://www.unsertheater.athttp://www.unsertheater.at
www.unsertheater.at

Fine Time
Kaffee und Speiseautomaten ohne Anschaffungskosten für Ihr Unternehmen
www.finetime.at

Impressum gem. §14 Abs.1 UGB  
Firmenbezeichnung: LEBINGER Klaviertransporte e.U.
Einzelperson:LEBINGER Wolfgang
Firmenbuchnummer: FN344909w
Firmenbuchgericht: HANDELSGERICHT WIEN
Firmensitz: Rennweg 71/2, 1030 Wien
Rechtsform: eingetragenes Unternehmen
Klaviertransport Wolfgang Lebinger Logo
Zusätzliche Informationen
 
UID: ATU65067839
EORI: ATEOS1000033036

Bank: BAWAG P.S.K.
BLZ: 14000
Konto:040 1091 6378
BIC: BAWAATWW
IBAN: AT 34 1400 0040 1091 6378

Bank: UNI CREDIT BANK AUSTRIA AG
BLZ: 12000
Konto:501 5231 8100
BIC: BKAUATWW
IBAN: AT 30 1200 0501 5231 8100
 
Allgemeine Geschäftsbedingungen
 

Wir arbeiten auf Grundlage der AÖSP (Allgemeinen Österreichischen Spediteurbedingungen) in Ihrer jeweils gültigen Fassung mit folgenden zusätzlichen Bedingungen:

BEDINGUNGEN FÜR DEN KLAVIERTRANSPORT:

1. Berechnung des Klaviertransportpreises

a.) Grundpreis

Für jeden Klaviertransport wird ein Grundpreis verrechnet welche die Gesamtfahrt inkl. aller wie in der Preisliste vermerkten Kilometer enthält.

b.) Zusatzkilometer

Strecken welche über die enthaltenen Kilometer hinausgehen werden pro Kilometer lt. Preisliste abgerechnet.

c.) Etagengebühr

Pro Etage werden je nach Instrument entsprechnede Etagengebühren verrechnet. Die Etagengebühr berücksichtigt ausschließlich solche Etagen, über welche das Klavier "problemlos" und ohne der Gefahr aufgrund der Gegebenheiten einen Schaden am Instrument, Mauerwerk, Treppen oder allen anderen fest montierten Sachen sowie Personenschaden, transportiert werden kann.
Für Erschwernisse die diese Probleme und Gefahren betreffen und deren Berücksichtigung/Beseitigung oder Sicherungsmaßnahmen fallen Zusatzkosten an.

d.) Räumliche Verhältnisse - Besichtigung - Kosten

Für den Transport des Instruments müssen generell die räumlichen Verhältnisse so gegeben sein dass ein Transport möglich ist. Im Zweifel bietet sich die Vorabbesichtigung an. Kosten für die Besichtigung finden sich in der Preisliste.
Bei durrchführbarkeit und erteiltem Auftrag werden diese entstandenen Kosten auf den Transportpreis gutgeschrieben.


ERWEITERTE BEDINGUNGEN FÜR DEN TRANSPORT:

1. Versicherung am Transportgut

Ein Möbel Speditionsversicherungsschein ist nicht erfordelich.
Für Transportgut mit einem Wert von €1,00 bis €1000,00 erklärt der Auftragnehmer ausdrücklich die Haftung für Schäden die am Transportgut im Zuge des transportes entstanden sind bis zum tatsächlichen Wert des Transportgutes unter €1000,01.
Jedes Transportgut ab €1000,01 ist bis zu einem Gesamtwarenwert von €50.000 generell Versichert. Jegliches Transportgut mit einem Gesamtwarenwert von über €50.000 kann separat Versichert werden. Die Versicherungen mit einem Gesamtwarenwert von über €50.000 werden jedoch so abgeschlossen, dass sie mit den Bedingungen des Möbel-SVS übereinstimmen. Die Polizzierung und Abrechnung der Versicherung erfolgt durch den Versicherer mit dem Auftraggeber direkt. Die Versicherung ist erst nach Bezahlung der errechneten Prämie gültig, die Bezahlung der Prämie muss vor Auftragsbeginn bei sonstigem Terminsverlust nachweisbar duchgeführt werden, ein Versicherungsschutz besteht bei Terminsverlust nicht. Der Auftraggeber kann auf Wunsch auch einen Versicherungsträger auswählen.

1a. Für die umfangreiche und korrekte Einschätzung des Wertes des Transportgutes und dessen Richtigkeit ist der Auftraggeber verantwortlich.

2. Versicherung an Sachen Dritter und Personenschaden

Jeder Schaden der im Zuge des Transportes an Sachen Dritter oder Personen verursacht wird ist umfangreich durch die Versicherung gedeckt.

3. Hauftungsausschluß

Haftungsausschlüsse regeln die §3 - §4 in den "Beförderungsbedingungen für den Möbeltransport" der AÖSP.

4. Termine

Transporttermine sind Richtwerte. Verzögerungen durch unerwartete Eregnisse wie Verkehrsstau, Verkehrsunfälle, jede Art von technischen Gebrechen an den Transportfahrzeugen oder dem Arbeitsmaterial, unerwartete Komplikationen im Zuge eines Transportes oder andere plötzlich auftretende Verzögerungen auf welche der Auftragnehmer keinen Einfluß hat und welche dazu führen dass Termine nicht eingehalten werden können berechtigt den Auftraggeber nicht eventuelle Schadensersatzansprüche an den Auftragnehmer zu richten.

5. Auftragsvermittlungen

Wenn ein Auftrag durch einen indirekten Vermittlungsauftrag eines Auftrages Dritter zustande kommt hat der Auftraggeber den indirekt vermittelten Auftraggeber über alle Bedingungen die für den Auftraggeber gültig sind an den/die Dritten weiterzuleiten. Sowohl der direkte als auch der indirekte Auftragnehmer haben die Bedingungen in jederzeit nachweisbarer Form zu akzeptieren. Eine Haftungsanspruch des indirekt Vermittelten Auftraggebers oder des direkten Auftraggebers ist andernfalls ausgeschlossen.

6. Gültigkeit der Vereinbarung

Diese Bedingungen des Auftragnehmers an den Auftraggeber gelten als akzeptiert sobald mit der Durchführung des Auftrages begonnen wurde. Jede Änderung der Bedingungen bedarf der gegenseitigen Bestätigung in jederzeit nachweisbarer Form.

7. Salvatorische Klausel

Sollten Teile dieser ERWEITERTEN BEDINGUNGEN FÜR DEN TRANSPORT im Gegensatz zu den AÖSP stehen und einen Nachteil für den Auftraggeber ergeben, werden diese Teile der ERWEITERTEN BEDINGUNGEN FÜR DEN TRANSPORT aufgehoben. Die anderen Teile der ERWEITERTEN BEDINGUNGEN FÜR DEN TRANSPORT welche nicht im Gegensatz zu den AÖSP stehen verlieren dadurch nicht Ihre Gültigkeit.


AOeSp 2003.PDF
Copyright
 
Lebinger Klaviertransporte e.U. - Klavier Transportkostenrechner
Google und Google Maps sind eingetragene Marken der Google Inc. http://www.google.at...
Alle anderen verwendeten Logos und Bilder auf der Website sind entweder mit Erlaubnis der Rechteinhaber veröffentlicht oder sind gemeinfrei gem §7 Abs 1 UrhG oder sind Eigentum der Firma LEBINGER Klaviertransporte e.U. Klaviertransport Wolfgang Lebinger Logo